10 einfache und effektive Tipps für ein langes und gesundes Leben.

 

tipps fuer ein gesundes leben

 




 

10 einfache und effektive Tipps für ein langes und gesundes Leben.

 

Ich habe mich immer und immer wieder gefragt, warum Menschen überhaupt krank werden, denn eine gute Gesundheit ist unser wertvollster Besitz, den wir je haben werden.  Daher sind wir alle gewillt uns gesund zu erhalten bzw. gesund zu werden. Die gute Nachricht ist, dass du tatsächlich selbst zur Heilung fähig bist, da sie voll und ganz in deinen eigenen Hände liegt. Dein Gesundheitszustand ist nur eine Reflexion dessen, wie du dich und deine Umwelt wahrnimmst. Das heißt, dass es hierbei nicht um die Anwendung einer Zauberformel geht, sondern vielmehr um jeden Bereich deines Lebens, welcher dich persönlich beeinflusst, wie zum Beispiel dein Job, deine Beziehungen, dein Körper, deine  Emotionen und vieles mehr.

Um  aber erst einmal klein anzufangen und um zu verstehen, warum gewisse Angewohnheiten zu Krankheiten führen können, habe ich dir eine Liste mit möglichen Übeltätern zusammen gestellt, welche du relativ schnell aus deinem Leben verbannen kannst. Ich weiß selbst, dass Veränderungen schwierig durchzuführen sind und man manchmal ziemlich rasch von seinem Weg abkommen kann, gerade dann, wenn der Alltag einkehrt. Aber sobald du es geschafft hast deine Routine ein Stück weit zu verändern, wirst du deine alten Gewohnheiten nicht mehr missen. Glaube mir! Aber nun will ich dich nicht weiter auf die Folter spannen und ich hoffe sehr, dass du die „Liste der schädlichen Gewohnheiten“ vollste Aufmerksamkeit schenkst. Du wirst angenehm überrascht sein, welche Wunder deine persönliche Umstellung haben wird. Nur noch dein Name, wird dich an die Person erinnern, die du einmal warst.

 

  1. Die Gewohnheit, während deiner Mahlzeiten zu trinken

 

Dies führt dazu, dass dein Verdauungssystem nicht in vollem Umfang seinen Aufgaben nachgehen kann, da Verdauungssäfte unnötig verdünnt werden und so bei weitem nicht dieselbe Wirkung zur Zersetzung unserer Nahrung haben, als wenn sie unverdünnt ihre Eigenschaften zu Geltung bringen können.  Trinke höchstens 20 Minuten vor und erst wieder 1 bis 1,5 Stunden nach deiner Mahlzeit.

 

  1. Die Gewohnheit, sich nach dem Essen hinzulegen

 

Hierbei werden Mechanismen in Gang gesetzt, die normalerweise beim Schlafen ablaufen. Unser Körper stuft somit unsere Verdauung als zweitrangig ein und die unverdaute Nahrung wird in Fett umgewandelt. Kleiner Tipp: Anstatt sich auf sein „Ohr zu packen“, wäre es ratsamer nach einer Mahlzeit spazieren zu gehen.

 

  1. Die Gewohnheit, hastig zu essen und die Nahrung schlecht zu kauen

 

Dadurch verschlechtert sich deine Verdauung enorm und führt zu Bildung von Fettgewebe. Vitamine, Spurenelemente und Mineralien können dadurch nicht gut aufgenommen werden. Zudem hat es einen Grund, warum wir unsere Zähne in der Mundhöhle haben und nicht im Magen. Ein weiterer lohnenswerter Vorteil ist ebenfalls, dass wir schneller satt werden und dadurch viel weniger Nahrung zu uns nehmen.  Kaue jeden Bissen bis ein Nahrungsbrei entstanden ist. Du wirst sehen, dass es keine anstrengende Arbeit ist.

 

  1. Die Gewohnheit, helle Backwaren und Süßigkeiten zu essen

 

Helle Backwaren bestehen zumeist aus Weizen. Wenn wir  regelmäßig Pfannkuchen, weiße Brötchen oder Streuselschnecken zu uns nehmen, setzen sich jene Teilchen an unseren Verdauungstrakt fest, verstopfen diese und verringern dadurch die Aufnahmefähigkeit von Vitaminen und Mineralien. Unser Körper verschleimt regelrecht. Auch weißer Industriezucker führt zu Vitalstoffmangel. Es wäre von unbezahlbarem Vorteil all diese Dinge durch Obst, Sonnenblumenkerne, Nüsse, usw. zu ersetzen.

 

  1. Die Gewohnheit, alles durcheinander zu essen

 

Die falsche Kombination von Nahrungsmitteln führt dazu, dass unsere Verdauungsabläufe geschwächt werden. Bestimmte Gruppen von Nahrungsmitteln benötigen bestimmte Verdauungsenzyme. Essen wir nun alles durcheinander, so muss unser Organismus die gesamten Enzymarten bereitstellen, um unser Essen zu verwerten. Dadurch kann es passieren, dass einige Nahrungsbestandteile in uns verfaulen und  andere in Fett umgewandelt werden.

 

tipps fuer ein gesundes leben

 




  1. Die Gewohnheit, ständig zu sitzen

 

Wir sollten jeden Tag mindestens 1000 unterschiedliche, aktive Bewegungen machen, um unseren Energieverbrauch zu erhöhen.

 

  1. Die Gewohnheit, ständig zu essen

 

Dies führt dazu, dass unser Körper ständig mit der Aufgabe des Verdauens beschäftig ist, anstatt seine Energie zur Zellregenation, Heilung, Reinigung oder Entgiftung einsetzen zu können.  Auch unsere Verdauungsenzyme werden hierdurch geschwächt. Übrigens: Ständiges Kaugummikauen besitzt die gleichen negativen Eigenschaften.

 

  1. Die Gewohnheit, während des Fernsehens zu essen

 

Wenn wir während des Fernsehens essen, muss unser Gehirn gleichzeig alle Informationen vom Bildschirm bearbeiten und auch den Verdauungsprozess in Gang bringen. Da es äußerst schwierig ist, beide Aufgaben gleichzeitig zu bewerkstelligen, widmet sich unser Gehirn mal der einen und dann wieder der anderen Aufgabe. Dadurch essen wir in der Regel viel mehr, obwohl wir schon lange satt sind. Übrigens ist das Essen, wenn du aufgeregt oder verärgert bist eine weitere schlechte Angewohnheit, die uns veranlasst, dass wir uns beim Essen nicht mehr mäßigen können. Daher bitte ich dich, nur zu essen, wenn du entspannt bist.

 

  1. Die Gewohnheit, Nachts zu essen

 

In der Nacht werden Prozesse zur Regenation unserer Zellen angeregt, das heißt, unser Körper verfügt nicht über die notwendige Energie, um Nahrung zu verarbeiten. Dies führt zur Ausbildung von Fett, Gallen- und Nierensteine.

 

  1. Die Gewohnheit, überwiegend künstlich verfeinerte und gekochte Nahrungsmittel zu sich zu nehmen

 

Von dieser Lebensmittelsorte erhalten wir keinerlei Nährwerte, außer „leere“ Kalorien.  Nach einer großen Portion von künstlich verfeinerten Nahrungsmitteln, fühlen wir uns zumeist noch hungrig und wollen immer mehr essen. Wenn wir Nahrungsmittel kochen, so zerstören wir all ihre wertvollen Enzyme, welche für unsere Gesundheit unabdingbar sind.  Daher wäre es von Vorteil, ab und an rohe Lebensmittel zu sich zu nehmen.

Dies sollte nur ein kleiner Ausschnitt von dem sein, was zu Übergewicht und auch zu Krankheiten führen kann. Vielleicht denkst du jetzt: „Ach Mensch, das ist ja simpel und irgendwie wusste ich das alles schon.“ Ja, das ist richtig. Aber vielleicht hast du all diese Dinge in deinem Alltag vergessen. Nun musstest du sie wieder in dein Bewusstsein zurück holen. Daher wünsche ich dir viel Erfolg bei der Umsetzung der oben genannten Punkte. Und glaube mir: „Du wirst staunen, welche Vorteile diese „kleinen“ Veränderungen bewirken können.“

 

Du liest gerade: „10 einfache und effektive Tipps für ein langes und gesundes Leben.“

Ähnliche Artikel, die dir gefallen könnten: „Warum Wasser so nützlich für unsere Gesundheit ist.“



Mein persönlicher Tipp für dich: Die ABC-Kur

Unerreichte Power

Garantiert ohne synthetisch hergestellte Vitamine. Dafür mit den besten Inhaltsstoffen aus ausgesuchten Pflanzenteilen, die uns in jeder Lebenslage genau das geben, was wir brauchen.
A wie Antiox: Die alltäglichen Herausforderungen wie Stress, falsche Ernährung oder Schlafmangel können dazu führen, dass unser natürliches Selbstverteidigungsprogramm aus dem Gleichgewicht gerät. PACK antiox mit wasserlöslichen Antioxidantien unterstützt die körpereigenen Abwehrkräfte und schützt die Zellen vor freien Radikalen.
B wie Balancing: Zu viel Zucker, Fleisch, Kaffee und Alkohol können zu einer Übersäuerung des Körpers führen. Dadurch kann das Zusammenspiel von Säuren und Basen aus dem Gleichgewicht geraten. PACK balancing leistet einen wertvollen Beitrag zu einem ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt und bringt ihn wieder in Balance.
C wie Cleansing: Bewegungsmangel und eine ballaststoffarme Ernährung können die Verdauung ins Stocken bringen. Man fühlt sich „unrund“ und müde. PACK cleansing unterstützt mit frischen Ballaststoffen und Calcium eine gesunde Darmtätigkeit und reguliert die Verdauung auf natürliche Weise.
gesund leben
gesund leben

P.S. Dir gefallen meine Tipps? Dann erzähle auch gerne deinen Freunden davon, indem du Ihnen einfach meinen Link www.malumaa.com weiterleitest.  Schaue auch einfach mal auf meinen sozialen Netzwerken vorbei, um mich näher kennenzulernen. Ich danke dir für deine Unterstützung und freue mich auf deinen Besuch.

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. In der Datenschutzerklärung kannst du dich aus Google Analytics austragen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen