Selbstliebe und Selbstachtung – „In Liebe – Dein Ich“

 

Selbstliebe und Selbstachtung

 




Selbstliebe und Selbstachtung – „In Liebe – Dein Ich“

 

Hast du jemals einen Brief an dich selbst geschrieben? Liebesbriefe sind schöne, fast magische Dinge. Wörter in Sätze zu reihen, die irgendwie kommunizieren, warum eine Person eine andere liebt, ist ein Zauber an und für sich. Unsere Gedanken werden realer, wenn wir sie aufschreiben. Doch einen Liebesbrief an sich selbst zu schreiben ist eine schwere Angelegenheit, da wir nicht so recht wissen, wie wir die Liebe zu uns selbst ausdrücken dürfen und welche Worte wir nutzen sollen, um damit mit unseren tiefsten Gefühlen in uns selbst in Kontakt treten. Doch beim Schreiben wird ein riesiger Heilungsprozess in Richtung Selbstliebe und Selbstachtung freigesetzt, da die wichtigste Person, die dir einen Liebesbrief schicken kann, nur du selbst bist. Kein anderer im Außen kann dich so bedingungslos lieben, bis du es selbst tust.

Denn obwohl wir 24 Stunden,7 Tage die Woche und 365 Tage im Jahr mit uns selbst zubringen, verbringen wir in Relation sehr wenig Zeit damit, uns mit uns selbst zu beschäftigen, um daraus eine positive Beziehung zu uns aufzubauen.

Und das ist wichtig, denn wenn wir uns mit unseren Gefühlen über unser Leben auseinandersetzen, darüber nachdenken, wie wir wirklich über uns selbst denken, und uns ermutigen, freundlicher und mitfühlender zu sein, kann dies zu Heilung, Glück und sogar besserer Gesundheit führen.

„Ich liebe … mich!!!“

Am besten suchst du dir einen ungestörten Zeitpunkt aus, nimmst ein Blatt Papier und einen Stift zur Hand (Studien zeigen, dass wir bei der manuellen Schreibweise auf tiefere Emotionen als auf der Computertastatur zugreifen können), legst dir, um in eine ausdrucksstarte Stimmung zu kommen, ein wenig Musik auf und stellst das Telefon ab. Am besten notierst du auch das Datum auf deinem Brief. Nun lässt du alles aus deinem Herzen in deine Finger fließen. Dies kann Wertschätzung, Mitgefühl, eine Chance, Verzeihung oder auch Verständnis dir gegenüber sein. Drücke hiermit all das Liebevolle aus, was du dir schon immer sagen wolltest, aber noch nie getan hast. Du kannst in dieser Phase nichts richtig oder falsch schreiben, da alles aus deinem Herzen kommt. Wenn du den Brief fertig geschrieben hast, dann vergiss bitte nicht, ihn zu unterschreiben. Nun bewahrst du deinen Brief irgendwo auf, wo du ihn jederzeit noch einmal lesen kannst, wenn du dir deine Selbstliebe noch einmal bestätigen möchtest. 

„Loving yourself is being kind to yourself and overruling your inner hateful voice.“

Um dich ein wenig zu inspirieren und um dir ein Beispiel zu geben, kannst du meinen ersten Liebesbrief an mich selbst lesen. Ich schrieb ihn, als ich 27 Jahre alt war. Weitere Inspirationen zum Thema Selbstliebe und Selbstachtung, erhälst du in dem Buch: „Befreie dich duch Selbstliebe“ von Teal Swan.

Selbstliebe und Selbstachtung

 




Liebste Kathrin,

dies ist ein Liebesbrief an dich. Ich weiß, es ist ein wenig peinlich und ungewohnt, aber du bist es mir Wert.

Ich liebe dich, weil du freundlich, mitfühlend, sensibel und einfühlsam bist. Du siehst Menschen in Not und fragst dich, was du tun kannst, um zu helfen oder wie du ihr Leben ein wenig einfacher machen kannst. Ich liebe es, dass du voller Liebe bist und dass du ernsthaft möchtest, dass alle glücklich sind.

Aber ich liebe dich auch, weil du keine Angst hast, etwas Zeit für dich selbst zu nehmen. Du erkennst, wie wertvoll und wichtig du bist.

Ich hege Selbstliebe und Selbstachtung für dich.

Du lernst nein zu sagen, dich zu entspannen und dich selbst an die erste Stelle zu setzen.

Ich schätze dich sehr, weil du dich nicht darum sorgst, hin und wieder Pizza und Eis zum Abendessen zu essen. Sondern du dir auch bewusst bist, was es bedeutet, gesund zu sein und zu wissen, dass manchmal auch ein Salat okay ist. Ich mag es, dass du dich immer um deinen Körper gekümmert hast und regelmäßig etwas für deine Gesundheit tust.

Ich liebe dich, weil du schlau, zielstrebig, motiviert und ehrgeizig bist. Du nimmst dir die Zeit zu entscheiden, was du willst, und gehst dann diesen Weg. Du lernst gerne und suchst nach Möglichkeiten, zu wachsen und dein Wissen zu erweitern und weißt du was? Das ist sexy.

Ich liebe dich, weil du es liebst, albern zu sein und weißt, wie man Spaß hat. Erinnerst du dich an die Zeit vor ein paar Monaten, als du aus keinem anderen Grund eine Bude in deinem Wohnzimmer gebaut hast, nur weil du es wolltest? Das war wunderbar. Und ich liebe es, dass du zufällig kleine Tiergeräusche machst und dass du es nicht komisch findest.

Ich liebe dich, weil du selbst dein Herz gebrochen und du dir die Zeit genommen hast, die Teile wieder zusammenzusetzen. Als du fertig warst, wusstest du, dass das eine Menge Mut gekostet hat. Aber schau, was du jetzt erreichen konntest!

Es ist einfach schön, dass es mich gibt!!!

Ich liebe dich, weil du weißt, was dich glücklich macht und du dich damit umgibst. Musik, Kaffee, Käse, Wein, Freunde, die gerne lachen, Wohlfühlfernsehen, Filme und Reisen.

Ich liebe dich, weil du keine Angst vor Abenteuer hast. Du hast keine Angst, Risiken einzugehen, etwas Neues auszuprobieren, und du hast eine große Portion an Vertrauen in dich selbst, sodass du nicht versagen wirst. Und wenn du es doch tust, dann weißt du, dass das Leben trotz allem weitergeht.

Ich liebe dich, weil du dich auch mal traurig fühlst. Du lernst immer noch, wie man wütend wird, aber das ist okay. Wenn es dir nicht gut geht, weißt du, dass du still wirst, du redest definitiv nicht gerne darüber, und du wärst dann lieber alleine als von Menschen umgeben. Manchmal lässt du einen hasserfüllten Kommentar raus, aber du fühlst dich miserabel, sobald es den Boden erreicht. Doch du beginnst, dich deiner Worte bewusster zu werden und lernst, sie mit Freundlichkeit zu füllen, anstatt sie verletzen zu lassen.

Du lernst und ich liebe dich dafür.

Ich mag dein lockiges, blondes Haar und deine grünen Augen mit grauen Flecken. Ich habe Schmetterlinge im Bauch bei deiner weichen Haut, deinen Sommersprossen und deinen kleinen Hände. Auch deine winzigen Ohren und deine relativ langen Wimpern habe ich extrem gerne. Es gefällt mir sehr, dass du lernst, sanfte, ermutigende Worte zu dir selbst zu sprechen.

Ich mag es, dass du dich selbst entwirrst, auf einer Reise, um deinen inneren Kern zu finden, jenen Teil von dir, der die wahre Version von dir ist. Ich ersprüre deine Hingabe, dass du dir die Zeit nimmst, mehr über dich selbst zu erfahren, dass du die Wichtigkeit davon erkennst und dass du so mutig bist, es frontal anzugehen.

Aber vor allem liebe ich dich, dich selbst zu lieben.

Immer in Liebe

Kathrin

Für dich muss es nicht der einzige Brief an dich selbst sein. Du darfst, wann immer du willst einen schreiben. Diese Übung ist sehr stark und wirkungsvoll und kann aus diesem Grund dein Leben komplett verändern.  LOVE!!!

Du liest gerade: Selbstliebe und Selbstachtung – „In Liebe – Dein Ich“

Ähnliche Artikel, die dir gefallen könnten: „Selbstliebe ist der Schlüssel zu allem.“

P.S. Dir gefallen meine Tipps? Dann erzähle auch gerne deinen Freunden davon, indem du Ihnen einfach meinen Link www.malumaa.com weiterleitest.  Schaue auch einfach mal auf meinen sozialen Netzwerken vorbei, um mich näher kennenzulernen. Ich danke dir für deine Unterstützung und freue mich auf deinen Besuch.






3 thoughts on “Selbstliebe und Selbstachtung – „In Liebe – Dein Ich“”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. In der Datenschutzerklärung kannst du dich aus Google Analytics austragen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen