Schilddrüsenunterfunktion und Depressionen: “8 Schritte, um den Teufelskreis zu durchbrechen.”

Schilddrüsenunterfunktion und Depressionen

 




 

Schilddrüsenunterfunktion und Depressionen: “8 Schritte, um den Teufelskreis zu durchbrechen.”

 

Heute nehme ich dich mit auf meine Reise, wie ich meine Depression, die in Verbindung mit meiner Schilddrüse steht, in 8 Schritten umkehren konnte.

Depressionen und Schilddrüsenerkrankungen: Diese beiden Parteien lieben sich abgöttisch! Und ja…ja, ich hasse diese Kombination regelrecht. Bis ich gelernt habe, wie ich diese relativ starke Verbindung zum scheitern bringen kann.

Wir können Depressionen nicht sofort mit unseren Schilddrüsenproblemen in Verbindung bringen. Jedoch gibt es vielerlei Studien darüber, dass eine Depression aufgrund einer Schilddrüsenstörung erst entstehen kann. So klein das Organ Schilddrüse auch sein mag, so riesig ist doch sein Einfluss auf unseren Körper. D.h. das sie einen großen Einfluss auf unser seelisches Wohlbefinden und auf unsere Psyche hat.

Untersuchungen haben auch gezeigt, dass eine Schilddrüsenunterfunktion und  Depressionen klinisch miteinander verknüpft sind. In der Tat rät Gary S. Ros, Autor des Buches Depression & deine Schilddrüse“ folgendes: „Sie müssen wissen, dass die Verbindung zwischen diesen beiden Erkrankungen so stark ist, dass jeder Patient, der wegen einer Depression den Arzt aufsucht, auf Schilddrüsenprobleme untersucht werden sollte.

 

Aber wie genau sind sie miteinander verbunden?

 

Die Schilddrüse und  deine Psyche stehen in einem enorm  engen Zusammenhang. Mehr als die Hälfte aller Patienten mit einer Unterfunktion der Schilddrüse leiden gleichzeitig unter Depressionen. Die in der Schilddrüse produzierten Hormone beeinflussen nicht nur organische Vorgänge, sondern aktivieren auch den Stoffwechsel der Nervenzellen und die Gehirntätigkeit. Geraten nun deine Hormone durcheinander, so gerät auch infolge dessen, dein Seelenleben durcheinander.

Aber auch einige Nahrungsmittel – wie Schokolade, Lebensmittel, die voll mit chemischen Zusatzstoffen sind und viele andere – enthalten Verbindungen, die definitiv unsere Stimmungen und unsere Gehirnchemie beeinflussen. Außerdem gibt es mehr und mehr wissenschaftliche Beweise dafür, dass unsere Darmflora und unser Gehirn miteinander verbunden sind. Hierfür verantwortlich ist der sogenannte Vagus-Nerv. Das Nervensystem im Darm bedient sich dabei der gleichen Neurotransmitter wie das Gehirn. Neurotransmitter übertragen Informationen von einer Nervenzelle zur anderen. Wiederum spielen diese Neurotransmitter eine große Rolle bei der Behandlung psychischer Erkrankungen wie beispielsweise Depressionen, da die  Nervenzellen im Darm ständig über den Vagus-Nerv mit dem Gehirn kommunizieren. Mehrere Studien konnten diese äußerst wichtige Rolle der Darmflora für die Kommunikation zwischen Darm und Gehirn belegen. Ein Experiment zeigte, dass nicht-depressive Mäuse Depressionssymptome entwickelten, wenn ihnen Darmbakterien von depressiven Patienten transplantiert wurden. Dies beweist, dass Darmbakterien definitiv die Hirnchemie beeinflussen können.

Das bedeutet kurz gesagt, dass wenn du ein bestimmtes “Bauchgefühl” in dir hast, eigentlich Milliarden von Darmbakterien mit dir sprechen. Wahnsinn, oder?

Wenn wir uns im Umkehrschluss nicht um unseren Darm kümmern, kümmern wir uns nicht um unsere Psyche, Stimmungen und Emotionen. Wir müssen unseren „undichten“ Darm heilen, um wirklich vor Depressionen gefeit zu sein. Glücklicherweise und ein extremer Vorsprung in Richtung Heilung ist es nun, dass das, was gut für deinen Darm, auch gut für deine Schilddrüse ist.

 

Beginne schon heute, im jetzigen Moment, mit der Heilung deiner Depressionen.

 

Ich bin keineswegs gegen Antidepressiva, wenn sie wirklich notwendig sind. Aber wenn du mit Schilddrüsenproblemen zu kämpfen hast, dann ist es das letzte, was du brauchst. Denn die Einnahme von  einer weiteren Pille, bringt dein Hormonhaushalt nur noch mehr aus dem Gleichgewicht. Ich selbst habe ab und zu Caps Moodoo zu mir genommen, um meine Symptome ein wenig abzuschwächen. Dies ist meiner Meinung nach, das beste natürliche Heilmittel gegen Depressionen, was uns die Natur zur Verfügung stellen konnte. Aber zu aller erst lautet mein Appell an dich: “Heile deinen Darm” – Wir müssen unseren Darm heilen, wenn wir unsere Depressionen oder unsere Schilddrüsenprobleme heilen wollen. Daran führt kein Weg vorbei.

Schilddrüsenunterfunktion und Depressionen

 




8 Schritte, um dich von deinen Depressionen zu befreien:

 

  • Reduziere oder beseitige Zucker aus deiner Ernährung – Viele von uns sind süchtig nach Zucker bzw. essen einfach zu viel von dieser Köstlichkeit – mich eingeschlossen. Ich liebte alles, was zuckerhaltig war. Aber wenn wir zu viel davon konsumieren, dann verursacht es massive Schwankungen des Blutzuckerspiegels, die zu Müdigkeit, Reizbarkeit, Schwindel, Schlaflosigkeit, Depressionen und zu einem schnellen Verbrauch unserer Nährstoffe im Körper führen kann. Darüber hinaus kann Zucker aber auch Depressionen verschlimmern, indem er stimmungsaufhellende B-Vitamine und Chrom im Blut verbraucht und Entzündungen verursacht, die mit einer noch stärkeren Depression verbunden ist.

 

  • Vermeide Dinge, die deiner Darmflora schaden wie z.B. Antibiotika, Antibabypille und andere Hormonpräparate, Chlor im Leitungswasser, Fluoride (im Mineralwasser, Salz und in der Zahnpasta), Chemische Zusatzstoffe in Nahrungsmitteln, ungesunde Fette,  Pestizide auf Obst und Gemüse, Übersäuerung deines Körpers und Stress.

 

  • Verwende Lichttherapien – eine saisonale affektive Störung (SAD), auch Winterdepression genannt, ist ein häufiges Symptom der Schilddrüsenfunktionsstörung. Auch ich fürchtete mich schon im Sommer vor dem nächsten kalten und dunklen Winter, denn ich wusste, wie ich mich in der Winterzeit fühlen werde. Doch dann entdeckte ich die sogenannten Lichttherapien für mich, die ich regelmäßig in der kalten Jahreszeit anwende. In klinischen Studien wurde aufgezeigt, dass helle Lichttherapien genauso wirksam sind wie Antidepressiva. (Northern Light Technologies ist ein gutes Unternehmen für Lichttherapien – allerdings ist es ein amerikanisches Unternehmen).

 

“Eine Störung der Schilddrüse lässt deine Seele leiden.”

 

  • Körperliche Übungen – Täglich moderate und leichte Übungen durchzuführen, können dir helfen, Depressionen zu lindern. Denn sie regulieren die „Gehirnchemikalien“ Noradrenalin und Serotonin. Du musst nicht einmal hart trainieren, um einen sogenannten “Runner High” zu erreichen. Auch kleine Übungen bringen dich schon an dein Ziel. Vorausgesetzt, du trainierst täglich für ein paar Minuten bis zu einer halben Stunde. Auch Walken oder ein Spaziergang sind eine gute Alternative hierfür.

 

  • Schreibe ein Stimmungs-Tagebuch – Bei einem Stimmungs-Tagebuch geht es weniger um das Nachverfolgen, wenn du dich schlecht fühlst, sondern vielmehr darum, sich daran zu erinnern, dass auch wundervolle und gute Tage erlebt werden können. Du könntest auch ein Dankbarkeitsjournal führen, indem du jeden Abend vor dem zu Bett gehen, 1-3 Dinge notierst, wofür du an dem jeweiligen Tag dankbar warst. Schaue später auf deine Einträge zurück, wenn du schlechte und niederdrückende Momente erlebst.

 

  • Nehme Supplements ein – Einige natürliche Nahrungsergänzungen haben gezeigt, dass sie positive Auswirkungen auf deine Stimmungen haben können. Das bekannteste ist wahrscheinlich Johanniskraut. Aber auch andere Ergänzungen wie Safran, Vitamin B-Komplex und Fischöl haben stimmungsaufhellende Wirkungen gezeigt. Spreche aber bitte immer mit deinem Arzt darüber, bevor du Supplements in deinem Leben hinzufügen möchtest; denn insbesondere Johanniskraut ist bekannt dafür, dass Wechselwirkungen mit einigen Medikamenten auftauchen können.

 

  • Yoga und Meditation – Achtsame Übungen wie Yoga und Meditation sind einfache und doch heilsame Mittel, um deine Stimmung erheblich zu verbessern und können sogar einen Rückfall in eine neue Depression verhindern.

 

Bist du nun bereit, dich wieder wie dein altes Selbst zu fühlen? Dann beginne noch heute mit der Umsetzung der folgenden Schritte. Du wirst erstaunt sein, wie du dich Schritt für Schritt besser fühlen wirst.

 

Du liest gerade: “Schilddrüsenunterfunktion und Depressionen: “8 Schritte, um den Teufelskreis zu durchbrechen.”

Ähnliche Artikel, die dir gefallen könnten: “Hilf deiner Schilddrüse mit der richtigen Ernährung.”

 



Mein persönlicher Tipp für dich: Caps moodoo

In einer schlechten Stimmung zu sein ist nicht nur unangenehm, sondern wirkt sich häufig auch auf die Leistungsfähigkeit am Arbeitsplatz, die körperliche Fitness, aber auch zwischenmenschliche Beziehungen aus. Die natürlichen Ingredienzen in CAPS moodoo sorgen für mehr Gelassenheit, damit dich nichts mehr so schnell aus der Ruhe bringt.

schilddrüse und depression

schilddrüse und depression

P.S. Dir gefallen meine Tipps? Dann erzähle auch gerne deinen Freunden davon, indem du Ihnen einfach meinen Link www.malumaa.com weiterleitest.  Schaue auch einfach mal auf meinen sozialen Netzwerken vorbei, um mich näher kennenzulernen. Ich danke dir für deine Unterstützung und freue mich auf deinen Besuch.

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. In der Datenschutzerklärung kannst du dich aus Google Analytics austragen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen